Title
Title
Direkt zum Seiteninhalt
 
Liebe Tierhalterin, lieber Tierhalter

Diese Homepage setzt sich nachdenklich mit einigen Themen auseinander und hinterfragt "feststehendes" Wissen.

  • Sie sollten diese Seite deshalb besser verlassen, wenn Sie glauben, dass man Folgendes nicht hinterfragen sollte:
     Ärzte/Ärztinnen => Sie haben schließlich studiert und wissen alles.
     Futtermittel- und Pharmaindustrie => Sie wollen nur das Beste für unsere Tiere.
     Wissenschaft => Wissenschaft ist gleichbedeutend mit unumstößlichen Beweisen.
     Studien => Sie werden immer veröffentlicht, auch wenn das Ergebnis nicht den Wünschen entspricht.
     Statistiken und Studien => Sie können nicht manipuliert werden.

  • Sie sollten diese Seite deshalb
    besser
    verlassen, wenn Sie keine Lust oder Zeit haben, sich damit zu befassen, was in Ihr Tier hinein kommt oder auf Ihr Tier aufgetragen wird.

    • Sie sollten diese Seite deshalb
      besser verlassen, wenn Sie den folgenden Punkten zustimmen:

    Ein Hund / eine Katze sollte nicht roh gefüttert werden.
    Die Natur hat keine Ahnung, wie's richtig geht. Das weiß nur die Futtermittelindustrie, deren größtes Augenmerk auf die Gesundheit unserer tierischen Lieblinge gerichtet ist und nicht auf ihren eigenen Profit. Und natürlich wissen auch die von der Futtermittelindustrie geschulten Tierärzte/Tierärztinnen besser Bescheid als die Natur. Denn klar ist, wenn ein Bon-Bon-Hersteller sagt: "... und naschen ist gesund!" dann kann die Behauptung, dass ausschließlich Futtermittelhersteller Gesundes für unsere Tiere kreieren, nur richtig sein!

    Tiere sollten ausschließlich mit künstlichen Mitteln gegen Parasiten geschützt werden.
    Nur künstliche Parasiten-Mittel enthalten Nervengifte, die Parasiten nach dem Blutsaugen qualvoll sterben lassen. Sie schützen also nicht unbedingt vor Krankheiten, dafür aber vor ungewollten Bewohnern in unseren Wohnungen/Häusern.

    Tiere sollten auf jeden Fall regelmäßig chemisch entwurmt werden.
    Nur der Mensch ist in der Lage, künstlich Nervengifte herzustellen, die Darmparasiten den Garaus machen. Die Natur hat keine Ahnung von der Gesunderhaltung der in ihr lebenden Tiere. Ohne den Menschen mit seinen künstlichen Stoffen wäre die Natur echt arm dran.

    Tiere sollten so oft wie möglich geimpft werden.
    Wenn es ein/e Tierarzt/Tierärztin empfiehlt, sollten Tiere jährlich gegen alles, was es gibt, geimpft werden, auch, wenn die offizielle Stelle, die StIKo Vet, etwas anderes empfiehlt. Und Tiere sollten auch gegen die Herstellervorgaben bei Krankheit geimpft werden, wenn der/die Tierarzt/Tierärztin es empfiehlt. Tierärzte und -ärztinnen wissen alles, haben immer Recht, irren nie, würden immer zugeben, wenn sie nicht oder nur einseitig informiert sind, und entscheiden immer zum Wohle Ihres Tieres.

    Wenn Sie diesen Punkten also zustimmen, keine Zeit mit anderen Sichtweisen verschwenden wollen, dann wünsche ich Ihnen einen guten Tag und Ihrem Tier/Ihren Tieren alles Gute!

    Ansonsten lade ich Sie herzlich ein, weiter zu lesen.
    Informationen und kritisches Hinterfragen können den eigenen Horizont erweitern!


    Rechtlicher Hinweis: Diese Seite stellt keinerlei Empfehlung dar, auf die Behandlung durch einen Tierarzt oder eine Tierärztin zu verzichten oder auf die von ihm/ihr verordneten Medikamente! Jeder Tierhalter/jede Tierhalterin hat die Verantwortung für die in seiner/ihrer Obhut befindlichen Tiere und hat bei allen Handlungen das Tierschutzgesetzt zu beachten.

    Urheberrecht Silke Paschold
    Zurück zum Seiteninhalt